Zurück zur Homepage Informationen zu den DSL Tarifen Hilfe rund um PLANET DSL Anmeldung zu einem der günstigen PLANET DSL Tarife Kundenservices wie z.B. Stammdatenänderungen, Tarifwechsel, E-Mail etc. Ihre Kontaktmöglichkeiten zu PLANET DSL
 
FAQ-Liste
 

In der  FAQ-Liste finden Sie Antworten zu häufig gestellten Fragen. Diese Liste wird ständig erweitert. Wir haben die Fragen der Übersichtlichkeit halber in mehrere Kategorien unterteilt.


Allgemeine Fragen zu DSL

Produktbezogene Fragen zu PLANET DSL

Fragen zur Anmeldung / Tarifwechsel / Kündigung bei PLANET DSL

Fragen zu technischen Problemen mit PLANET DSL

Fragen zu PLANET DSL Zugangsdaten/Kennwörtern

Fragen zur Abrechnung bei PLANET DSL

Erläuterung der DSL Windows-Fehlermeldungen

 



Allgemeine Fragen zu DSL

Ersetzt ein T-DSL-Zugang meinen Telefonanschluss?
Nein, T-DSL ist ein reiner Internetanschluss und ersetzt Ihren Telefonanschluss nicht.

Kann ich mit PLANET DSL gleichzeitig telefonieren und online sein?
Ja, das ist möglich. Auch wenn T-DSL über die gleiche Leitung läuft wie der ISDN- bzw. der analoge Anschluss bleibt der Telefon- und Faxbetrieb davon unberührt.

Muss ich meinen Telefonanschluss bei der Deutschen Telekom haben, wenn ich PLANET DSL nutzen möchte ?
Ja. PLANET DSL können Sie nur nutzen, wenn Sie einen Telefonanschluss der Deutschen Telekom AG haben.

Kann ich PLANET DSL auch dann nutzen, wenn ich einen ISDN- oder analogen Telefonanschluss ohne T-DSL habe?
Nein, PLANET DSL ist nur in Verbindung mit einem T-DSL-Anschluss möglich.

zurück zum Seitenfang




 
Produktbezogene Fragen zu PLANET DSL


Ist der PLANET DSL Zugang an meinen Telefonanschluss gebunden oder kann ich mich auch über andere Anschlüsse einwählen?
Die Einwahl mit PLANET DSL ist prinzipiell über jeden T-DSL Anschluss möglich, ist also nicht an Ihren eigenen T-DSL Anschluss gebunden. 

Bekomme ich eine feste IP-Adresse?
Nein, die PLANET DSL IP-Adressen werden dynamisch vergeben.

Wird die Verbindung irgendwann unterbrochen?
Ja, die DSL-Leitung wird nach 24 Stunden oder nach 15 Minuten Inaktivität getrennt. Ein Verbindungsaufbau ist danach sofort wieder möglich.

Erhalte ich eine E-Mail Adresse bei PLANET DSL?
Nein, diesen Service bieten wir leider nicht an.

Wie funktioniert  die Einrichtung des PLANET DSL Internetzugangs?
Eine detaillierte Einrichtungsbeschreibung für den PLANET DSL Internetzugang erhalten Sie hier.

Kann ich neben PLANET DSL theoretisch auch weitere DSL-Tarife nutzen?
Ja, das ist problemlos möglich.

Wie kann ich das verbrauchte Volumen kontrollieren?
Nutzen Sie hierzu bitte die kostenlose Online-Verbrauchskontrolle im Login-Bereich.

Gibt es PLANET DSL auch mit Fastpath ?
Fastpath ist generell mit PLANET DSL möglich. Diesen Dienst müssen Sie allerdings selbst bei der Deutschen Telekom AG bestellen.

Darf ich bei PLANET DSL einen Router und/oder ein Netzwerk nutzen?
Ja, Router- und Netzwerknutzung sind mit PLANET DSL erlaubt.
 

zurück zum Seitenfang



Fragen zur Anmeldung / Tarifwechsel / Kündigung bei PLANET DSL


Wie funktioniert die Anmeldung für PLANET DSL?
Die Anmeldung für einen PLANET DSL Tarif erfolgt online. Die Daten werden während der Anmeldung durch unser System geprüft. Sie bekommen direkt nach der Anmeldung Ihre Benutzerdaten per Email zugesandt. Alternativ dazu können Sie sich direkt nach erfolgreicher Anmeldung für einen PlanetDSL Tarif in Ihren Kundenbereich einloggen und dort die Zugangsdaten erfahren. Den Benutzernamen (Loginname) für Ihren Kundenbereich sowie die Passwörter (Logincode) für den Kundenbereich und Ihren DSL-Zugang sind bei der Anmeldung durch Sie frei wählbar.

Wie lange dauert die Freischaltung für PLANET DSL?
Die Freischaltung dauert in der Regel nur wenige Minuten. Sie können direkt nach Ihrer Anmeldung Ihren Benutzernamen sowie Ihr Passwort für Ihren PlanetDSL-Tarif in Ihrem Router oder Modem eingeben und sofort lossurfen.

Was kostet die Anmeldung bei PLANET DSL?
Die Anmeldung bei PLANET DSL ist kostenlos. Es fallen keine Einrichtungsgebühren an.

Ich habe noch keine E-Mail-Adresse. Kann ich mich trotzdem bei PLANET DSL anmelden?
Nein, für die Anmeldung bei PLANET DSL benötigen Sie unbedingt eine E-Mail-Adresse.

Sind die bei der Anmeldung übertragenen Daten in sicheren Händen?
Ja, die bei der Anmeldung übertragenen Daten werden nur zu Abrechnungszwecken genutzt und werden nicht an Dritte weiter gegeben.

Können Name des Kunden und Kontoinhaber abweichen?
Nein, der Kunde muss auch Kontoinhaber sein.

Wie kann ich meine Anmeldedaten ändern?
Sie haben die Möglichkeit Ihre persönlichen Daten online zu ändern. Bitte gehen Sie dafür in den Service-Bereich. Hier klicken.

Wie kann ich kündigen?
Jederzeit selbst unter Beachtung der Kündigungsfrist bzw. Mindestvertragslaufzeit in Ihrem Kundenbereich. Klicken Sie hierzu bitte im 
Kundenbereich auf Ihren gebuchten Tarif und dann auf Kündigung. Folgen Sie nun dem Dialog.

Kann ich den Tarif wechseln?
Ja. Soweit der bisher genutzte Tarif keine Einschränkungen bezüglich Kündigungsfrist bzw. Mindestlaufzeit vorsieht, ist ein Tarifwechsel jederzeit ohne Wechselgebühren möglich. Der Wechsel erfordert die Buchung Ihres neuen Wunschtarifs und die Kündigung des alten Tarifs durch Sie selbst. Beachten Sie bitte, dass Sie Ihren neunen Wunschtarif erst ab dem Zeitpunkt nutzen, zudem Sie die dafür gültigen neuen Konfigurationsdaten (PPoE-Loginname und Logincode) in Ihre lokale Konfiguration übertragen und dann die Verbindung einmal neu aufgebaut haben. Die Kündigung des alten und die Bestellung des neuen Tarifs können Sie bequem online direkt in Ihrem Kundenbereich vornehmen. Bitte dazu hier klicken.



zurück zum Seitenfang



Fragen zu technischen Problemen mit PLANET DSL

Ich kann mich nicht einwählen, woran kann das liegen?
Gehen Sie bitte folgende Punkte komplett durch, bevor Sie den PLANET DSL Kundenservice anrufen. Erfahrungsgemäß werden 95% aller Probleme mit der folgenden Checkliste gelöst.

a) T-DSL Synchronisation fehlgeschlagen
Kontrollieren Sie bitte, ob die DSL-Synchronisationsleuchte Ihres DSL-Modems oder DSL-Routers an ist. Wenn Sie nicht sicher sind, ob eine DSL-Synchronisation besteht, schalten Sie das DSL-Modem bzw. den Router aus und kurz darauf wieder an. Bei den meisten Geräten blinkt nun die DSL-Synchronisationsleuchte für eine kurze Zeit und leuchtet erst dann konstant, wenn die Synchronisation mit der DSL-Gegenstelle funktioniert hat. Wenn eine Synchronisation nicht zustande kommt, kann es sein, dass eine Störung des DSL-Netzes der T-COM vorliegt. In diesem Falle ist eine Einwahl bei PLANET DSL nicht möglich. Sie können unter der Rufnummer 0800 33 02000 erfahren, ob es in Ihrem Gebiet eine DSL-Störung vorliegen sollte.

b) Reset des Routers oder Modems
Bei einigen Routern oder DSL-Modems ist es nach einem Provider-Wechsel notwendig einen sog. Reset durchzuführen. Schalten Sie dazu das Gerät aus und nach einem kurzen Moment wieder ein. Bei vielen Geräten gibt es außerdem einen Reset-Knopf. Schauen Sie bitte in die Anleitung ihres Gerätes, um zu prüfen, ob Ihr Gerät eine solche Reset-Funktion besitzt und führen diese ggfs. durch.

c) Zugangsdaten falsch eingegeben
Beachten Sie bitte, das Zugangskennwort und Benutzername genau wie übermittelt eingegeben werden müssen. Groß- und Kleinschrift sind zu beachten. Ein häufiger Fehler ist bei der Eingabe des Kennwortes, dass die "CAPS LOCK" Taste zur Umschaltung auf Großschrift betätigt wird und es daher bei der Eingabe der beiden Ziffern des Kennwortes zu Eingabefehlern kommt. Beachten Sie außerdem, dass Sie Zugangskennwort und Kundenpasswort nicht verwechseln.

d) Routerkonfiguration und Windows-Einstellungen widersprechen sich
Bei der Nutzung eines Routers sollten die Zugangsdaten ausschließlich im Router eingegeben werden. Im DFÜ-Netzwerk hingegen sollte es keinen Eintrag geben. Der Dialog "Intereinstellungen" (Aufruf im Internet Explorer unter "Extras/Internetoptionen/ Verbindungen") sollte bei der Nutzung eines Routers demnach wie folgt aussehen:

 

Außerdem sollten in den Einstellungen für das lokale Netzwerk (Aufruf im Internet Explorer unter "Extras/Internetoptionen/Verbindungen und dann "Schaltfläche "Einstellungen" bei "LAN-Einstellungen" klicken) keine Häkchen gesetzt sein, diese müssen ggfs. deaktiviert werden, sodass der Dialog dann wie folgt aussieht:




Ich kann den RAS-PPPoE-Treiber nicht richtig installieren.
Schauen Sie in die detaillierte Einrichtungsbeschreibung, die Sie hier aufrufen können.

Ich bekomme eine Verbindung zu PLANET DSL, diese wird aber kurzer Zeit wieder getrennt.
Falls Sie die T-Online Software installiert haben, deinstallieren Sie diese und entfernen Sie alle T-Online Geräte aus dem Gerätemanager.

Beim Starten des Internet-Browsers erhalte ich die Meldung "Diese Seite kann nicht angezeigt werden". Was muss ich tun?
Diese Seite wird immer dann angezeigt, wenn der Browser gestartet wird, aber keine Internet-Verbindung besteht. Prüfen Sie daher, ob Sie den PLANET DSL Zugang richtig eingerichtet und ob Sie sich bereits in das Internet eingewählt haben.

Wenn die Verbindung über einen Router aufgebaut wird, sollten Sie diesen bei Einwahlproblemen initialisieren, indem Sie ihn zunächst ausschalten und alle Kabel ziehen. Verbinden Sie etwa 5 Minuten später die Kabel wieder und schalten den Router wieder ein. Warten Sie ab, bis sich das Modem mit der DSL-Gegenstelle synchronisiert hat und schalten Sie erst dann den Rechner wieder ein und versuchen Sie erneut, die Internetverbindung aufzubauen.

Welche technischen Zugangsvoraussetzungen gibt es, um PLANET DSL nutzen zu können?
Sie benötigen zur Nutzung von PLANET DSL einen T-DSL Anschluss* der Deutschen Telekom AG, sowie einen Splitter und ein DSL-Modem. Den Splitter bekommen Sie bei Abschluss eines T-DSL Vertrages von der Deutschen Telekom AG gestellt. Bei den DSL-Modems gibt es mittlerweile eine Fülle von Angeboten. Wir empfehlen Ihnen ein USB-Modell, welches besonders einfach angeschlossen werden kann. Bei älteren PC's oder DSL-Modems benötigen Sie evtl. zusätzlich eine Ethernet-Karte, die in den PC eingebaut wird. Neuere PC's haben eine Ethernet-Schnittstelle standardmäßig an Bord. Im übrigen können Sie aber bereits vorhandene Hardware weiter nutzen. 

Benötige ich neue Hardware, um PLANET DSL nutzen zu können?
Nein, Sie können vorhandenen Hardware wie Splitter, DSL-Modem, Router oder Ethernet-Karten in der Regel auch weiterhin nutzen.

Kann ich PLANET DSL auch mit meinem Notebook nutzen?
Ja, das ist möglich. Neuere Notebooks sind standardmäßig mit einem Netzwerk-Anschluss ausgestattet, an welchem Sie Ihr DSL-Modem anschließen können. Wenn Sie ein USB-DSL-Modem haben, benötigt Ihr Notebook dagegen nur einen USB Anschluss.


zurück zum Seitenfang



Fragen zu den PLANET DSL Zugangsdaten/Kennwörtern

Welche Zugangsdaten/Kennwörter gibt es bei PLANET DSL, wie kann ich diese ändern bzw. wiedererlangen?

1) Zugangsdaten für die Interneteinwahl
Nach der Anmeldung erhalten Sie automatisch eine E-Mail mit Ihrem PLANET DSL Benutzernamen (PPoE-Loginname) für die Interneteinwahl. Das zusätzlich benötigte Zugangskennwort (PPoE-Logincode) haben Sie sich im Bestellprozess selbst vergeben. Das Zugangskennwort für die PLANET DSL Interneteinwahl können Sie online im Kundenbereich (unter der Konfiguration Ihres Tarifs) jederzeit ändern bzw. sich dort neu vergeben. Zusätzlich können Sie hier den DSL-Benutzernamen einsehen - dazu bitte hier klicken.

2
) Zugangsdaten für den Kundenbereich
Für den Kundenbereich erhalten Sie nach Bestellung per E-Mail Ihren Benutzernamen (Logincode) für den Zugang zum Kundenbereich. 
Das zusätzlich benötigte Zugangskennwort (Logincode) für den Kundenbereich haben Sie sich im Bestellprozess selbst vergeben. Beachten Sie bitte, dass Sie das für die Einwahl gedachte Zugangskennwort (PPoE-Logincode) nicht mit dem Kundenpasswort (Logincode) vertauschen. Das Kundenpasswort können Sie im Kundenbereich über den Menüpunkt "Zugangsdaten" jederzeit selbst ändern / sich neu vergeben. Zusätzlich können Sie hier den Benutzernamen Ihres Kundenbereichs einsehen

3) Wiedererlangung der Zugangsdaten für den Kundenbereich bei Verlust
Sollten Sie die Zugangsdaten für Ihren Kundenbereich nicht mehr wissen, haben Sie die Möglichkeit diese über die Funktion "Passwort vergessen" wieder zu erlangen. Klicken Sie hierzu bitte auf
Kundenbereich.



zurück zum Seitenfang



Fragen zur Abrechnung bei PLANET DSL


An wen wende ich mich, wenn ich Fragen zu meiner Abrechnung habe?
Rufen Sie uns an unter 040 - 22 61 10 36 (Festnetzgebühren Ihres Telefonieanbieters) oder schicken Sie eine E-Mail an planetdsl@1click2.de.

Wie kann ich die Abrechnung der PLANET DSL Gebühren kontrollieren?
Im Kundenbereich können Sie den Online-Einzelverbindungsnachweis aufrufen, anhand dessen Sie jede einzelne Verbindung kontrollieren können. Sie erhalten darüber hinaus monatlich eine Abrechnung mit angehängtem Einzelverbindungsnachweis. Auch die erhaltenen Rechnungen können Sie im Kundenbereich jederzeit einsehen und ggf. als pdf-Datei downloaden.

Wie werden die PLANET DSL Gebühren abgerechnet?
Die Abrechnung der Gebühren geschieht i.d.R. über das elektronische Lastschriftverfahren, diese werden also automatisch von Ihrem Bankkonto eingezogen. Der Abrechnungsmonat beginnt am Tag des Vertragsabschlusses und nach schriftlicher Auftragsbestätigung seitens 1click2 und endet nach Ablauf eines Monats. Die darauf folgenden Abrechnungsmonate werden dementsprechend abgerechnet. Grundgebühren werden im voraus berechnet, Nutzungsgebühren im nachhinein.

Wie kann ich das verbrauchte Volumen kontrollieren?
Nutzen Sie hierzu bitte die kostenlose Online-Verbrauchskontrolle im Ihrem Kundenbereich.

Wer rechnet die Gebühren für PLANET DSL ab?
Die Gebührenabrechnung wird von PLANET DSL selbst vorgenommen. Sie erhalten die Abrechnung für Ihren PLANET DSL Zugang monatlich per E-Mail.

Ich hätte die PLANET DSL Gebühren gerne per Post zugeschickt. Ist das möglich?
Nein, die Rechnung kann derzeit leider nur per E-Mail zugestellt werden. Bitte achten Sie daher darauf, uns immer Ihre aktuelle E-Mail-Adresse mitzuteilen. Eine Änderung Ihrer Emailadresse können Sie jederzeit selbstständig in Ihrem Kundenbereich vornehmen.

Werden Gutschriften ausgezahlt?
Ja, sofern Anspruch auf Guthaben entstanden ist.
 

zurück zum Seitenfang




Erläuterung der DSL Windows-Fehlermeldungen

600 Ein Vorgang wird noch ausgeführt.
601 Die Zugriffsnummer für den Anschluß ist ungültig.
602 Der Anschluß wurde bereits geöffnet.
603 Der Puffer des Anrufers ist zu klein.
604 Falsche Informationen angegeben.
605 Anschlußeinstellungen können nicht festgelegt werden.
606 Am Anschluß ist keine Hardware angeschlossen.
607 Das Ereignis ist unzulässig.
608 Das Gerät ist nicht vorhanden.
609 Der Gerätetyp existiert nicht.
610 Der Puffer ist ungültig.
611 Route nicht verfügbar.
612 Route nicht zugeordnet.
613 Ungültige Komprimierung angegeben.
614 Keine Puffer mehr vorhanden.
615 Anschluß nicht gefunden.
616 Asynchrone Anforderung wird noch bearbeitet.
617 Anschluß oder Gerät wurde bereits getrennt.
618 Anschluß nicht geöffnet.
619 Anschluß ist nicht verbunden.
620 Es gibt keine Endpunkte.
621 Telefonbuchdatei konnte nicht geöffnet werden.
622 Telefonbuchdatei konnte nicht geladen werden.
623 Telefonbucheintrag konnte nicht gefunden werden.
624 Telefonbuchdatei konnte nicht geschrieben werden.
625 In der Telefonbuchdatei befinden sich ungültige Informationen.
626 Zeichenkette konnte nicht geladen werden.
627 Schlüssel konnte nicht gefunden werden.
628 Anschluß war nicht verbunden.
629 Anschluß wurde vom Remotecomputer her getrennt.
630 Anschluß wurde aufgrund eines Hardwarefehlers getrennt.
631 Der Anschluß wurde vom Benutzer getrennt.
632 Die Strukturgröße ist nicht richtig.
633 Der Anschluß wird bereits benutzt oder ist nicht für RAS als Clientanschluß konfiguriert.
634 Ihr Computer kann nicht im Remotenetzwerk registriert werden.
635 Unbekannter Fehler.
636 Falsches Gerät am Anschluß angeschlossen.
637 Zeichenkette konnte nicht umgewandelt werden.
638 Anfrage hat Zeit überschritten.
639 Kein asynchrones Netz verfügbar.
640 Ein NetBIOS-Fehler ist aufgetreten.
641 Der Server konnte keine NetBIOS-Ressourcen zur Unterstützung des Clients bereitstellen.
642 Einer Ihrer NetBIOS-Namen ist bereits im Remotenetzwerk registriert.
643 Netzwerkadapter im Server fiel aus.
644 Sie werden keine Netzwerknachrichten empfangen können.
645 Interner Echtheitsbestätigungsfehler.
646 Dem Benutzerkonto ist ein Anmelden zu diesem Zeitpunkt verboten.
647 Benutzerkonto deaktiviert.
648 Das Kennwort ist abgelaufen.
649 Benutzerkonto hat keine Remotezugriffsberechtigungen.
650 RAS-Server reagiert nicht.
651 Ihr Modem (oder ein anderes Verbindungsgerät) hat einen Fehler gemeldet.
652 Unbearbeitete Reaktion vom Gerät.
653 Ein vom Modem benötigtes Makro konnte in der INF-Datei im Abschnitt für dieses Gerät nicht gefunden werden.
654 Ein Befehl oder eine Reaktion in der INF-Datei im Abschnitt für dieses Gerät verweist auf ein nicht definiertes Makro
655 Das Makro <message> konnte in der INF-Datei im Abschnitt für dieses Gerät nicht gefunden werden.
656 Das Makro <defaultoff> in der INF-Datei im Abschnitt für dieses Gerät verweist auf ein nicht definiertes Makro
657 Die INF-Datei für dieses Gerät kann nicht geöffnet werden.
658 Der Gerätename in der INF-Datei (oder der Medienname in der INI-Datei) ist zu lang.
659 Die INI-Datei für dieses Medium verweist auf ein unbekanntes Gerät.
660 Die INF-Datei für das Gerät enthält keine Geräteantworten für diesen Befehl.
661 Ein Befehl fehlt in der INF-Datei für das Gerät.
662 Versuch, ein in der INF-Datei für das Gerät nicht aufgeführtes Makro zu benutzen.
663 Die INI-Datei für dieses Medium verweist auf einen unbekannten Gerätetyp.
664 Speicher kann nicht belegt werden.
665 Anschluß nicht für RAS konfiguriert.
666 Ihr Modem (oder ein anderes Verbindungsgerät) funktioniert nicht.
667 INI-Datei für dieses Medium kann nicht gelesen werden.
668 Verbindung verloren.
669 Ungültiger Verwendungsparameter in der INI-Datei für dieses Medium.
670 Abschnittsname in der INI-Datei für dieses Medium kann nicht gelesen werden.
671 Gerätetyp in der INI-Datei für dieses Medium kann nicht gelesen werden.
672 Gerätename in der INI-Datei für dieses Medium kann nicht gelesen werden.
673 Verwendung in der INI-Datei für dieses Medium kann nicht gelesen werden.
674 Maximale Anschlußbaudrate in der INI-Datei für dieses Medium kann nicht gelesen werden.
675 Maximale Trägerbaudrate in der INI-Datei für dieses Medium kann nicht gelesen werden.
676 Leitung besetzt.
677 Anstatt eines Modems hat eine Person geantwortet.
678 Keine Antwort.
679 Trägersignal konnte nicht ermittelt werden.
680 Kein Freizeichen.
681 Gerät meldet allgemeinen Fehler.
682 ERROR_WRITING_SECTIONNAME
683 ERROR_WRITING_DEVICETYPE
684 ERROR_WRITING_DEVICENAME
685 ERROR_WRITING_MAXCONNECTBPS
686 ERROR_WRITING_MAXCARRIERBPS
687 ERROR_WRITING_USAGE
688 ERROR_WRITING_DEFAULTOFF
689 ERROR_READING_DEFAULTOFF
690 ERROR_EMPTY_INI_FILE
691 Der Zugriff wurde verweigert, weil Benutzername und/oder Kennwort für die Domäne ungültig ist/sind.
692 Hardware-Fehler im Anschluß oder im angeschlossenen Gerät.
693 ERROR_NOT_BINARY_MACRO
694 ERROR_DCB_NOT_FOUND
695 ERROR_STATE_MACHINES_NOT_STARTED
696 ERROR_STATE_MACHINES_ALREADY_STARTED
697 ERROR_PARTIAL_RESPONSE_LOOPING
698 Ein Reaktionsschlüssel in der INF-Datei für das Gerät ist nicht im erwarteten Format.
699 Die Reaktion des Geräts verursachte einen Pufferüberlauf.
700 Der expandierte Befehl in der INF-Datei für das Gerät ist zu lang.
701 Das Gerät schaltete auf eine Baudrate um, die vom seriellen Treiber nicht unterstützt wird.
702 Gerät antwortete, während keine Antwort erwartet wurde.
703 ERROR_INTERACTIVE_MODE
704 ERROR_BAD_CALLBACK_NUMBER
705 ERROR_INVALID_AUTH_STATE
706 ERROR_WRITING_INITBPS
707 X.25 Diagnoseanzeige.
708 Das Konto ist abgelaufen.
709 Fehler beim Ändern des Kennworts für die Domäne.
710 Beim Datenaustausch mit dem Modem wurden serielle Überlauffehler entdeckt.
711 Initialisierung von RasMan gescheitert. Überprüfen Sie das Ereignisprotokoll.
712 Biplex-Anschluß wird initialisiert. Warten Sie einige Sekunden, und wählen Sie dann erneut.
713 Es sind keine aktiven ISDN-Leitungen verfügbar.
714 Es sind keine ISDN-Leitungen verfügbar, um einen Anruf durchzuführen.
715 Aufgrund einer zu schlechten Telefonleitung sind zu viele Fehler aufgetreten.
716 Die Remote Access-IP-Konfiguration kann nicht verwendet werden.
717 Es sind keine IP-Adressen aus dem statischen Pool von Remote Access-IP-Adressen verfügbar.
718 PPP-Zeitüberschreitung.
719 PPP wurde von Remotecomputer beendet.
720 Keine PPP-Kontrollprotokolle konfiguriert.
721 Remote-PPP-Peer reagiert nicht.
722 Das PPP-Paket ist ungültig.
723 Die Telefonnummer, einschließlich Vor- und Durchwahl, ist zu lang.
724 Das IPX-Protokoll kann auf dem Anschluß nicht wählen, weil der Computer ein IPX-Router ist.
725 Das IPX-Protokoll kann auf dem Anschluß nicht wählen, weil der IPX-Router nicht installiert ist.
726 Das IPX-Protokoll kann nicht gleichzeitig auf mehr als einem Anschluß zum Wählen verwendet werden.
727 Auf TCPCFG.DLL kann nicht zugegriffen werden.
728 Es kann kein IP-Adapter gefunden werden, der an den RAS-Dienst gebunden ist.
729 SLIP kann nur verwendet werden, wenn das IP-Protokoll installiert ist.
730 Computerregistrierung nicht abgeschlossen.
731 Das Protokoll ist nicht konfiguriert.
732 PPP-Aushandlung arbeitet nicht.
733 Das PPP-Steuerungsprotokoll für dieses Protokoll ist auf diesem Server nicht verfügbar.
734 PPP-Steuerungsprotokoll beendet.
735 Die gewünschte Adresse wurde vom Server abgewiesen.
736 Der Remotecomputer hat das Steuerungprotokoll abgebrochen.
737 Loopback erkannt.
738 Es wurde keine Adresse durch den Server zugewiesen.
739 Der Remote-Server kann das von Windows NT verschlüsselte Kennwort nicht verwenden.
740 Die für RAS konfigurierten TAPI-Geräte schlugen bei ihrer Initialisierung fehl oder wurden nicht korrekt installiert.
741 Der lokale Computer unterstützt keine Verschlüsselung.
742 Der Remoteserver unterstützt keine Verschlüsselung.
743 Der Remoteserver fordert Verschlüsselung.
744 Die vom Remoteserver zugewiesene IPX-Netzwerknummer kann nicht verwendet werden. Überprüfen Sie das Ereignisprotokoll.
752 Syntaxfehler beim Bearbeiten eines Skripts.

zurück zum Seitenfang


 

 






 

 
 

*Voraussetzung ist ein T-DSL-Anschluss der Deutschen Telekom AG, durch den weitere Kosten entstehen (ab € 17,43/Monat, ggf. zzgl. des einmaligen
Bereitstellungspreises für den T-DSL-Anschluss bei T-DSL-Neuanmeldung und Selbstmontage von € 99,95). T-DSL ist in vielen Anschlussbereichen verfügbar.
Technisch bedingt erfolgt nach jeweils 24 Stunden ununterbrochener Verbindung eine Verbindungstrennung. Die Verbindung kann jedoch sofort wieder hergestellt werden.
Die angegebenen Bandbreiten stellen die maximal mögliche Verbindungsgeschwindigkeit der DSL Leitung je nach vorhandenem T-DSL Anschluss dar.

 

 
Home  |  Tarife  |  Hilfe  |  Anmeldung  |  Services  |  Kontakt  | Login -
© 1click2 Internet Services GmbH - AGB - Impressum/Datenschutz - Presse